Zurück
Zur Bildergalerie

Allensbach am Bodensee an einem Dezemberabend.

Auch im Winter gibt es am sonst nebligen Bodensee schöne Wetterperioden. Kurz nach Sonnenuntergang kann man an klaren Tagen das schöne Purpurlicht beobachten. Sobald die Sonne etwa 2° unter den Horizont gesunken ist, erhebt sich der rote bis violette Lichtschein, welcher sich schnell horizontal bis 30° Höhe erstrecken kann. In vertikaler Richtung kann sich das Purpurlicht vom Sonnenhorizont aus nach Westen und Osten jeweils bis über 40° erstrecken, so dass fast ein viertel des horizontnahen Himmels "glühen" kann. Bei 4° Sonnentiefe (je nach Jahreszeit +/- 20 Minuten nach Sonnenuntergang) ist die Stärke und Ausdehnung am größten. Nach 30-45 Minuten ist die bürgerliche Dämmerung eingetreten (die Sonne sinkt unterhalb 6°) und das Purpurlicht wird schnell schwächer.

Hier ein Aufnahme von 10. Januar 2005. Das Purpurlicht spiegelt sich im Wasser des Bodensees. Links liegt das Schweizer Ufer. In der Mitte die schöne Halbinsel Höri. Rechts der Untersee bei Radolfzell.

Das Bild ist aus vier Fotos zu einem Panorama zusammengesetzt.

Hier eine größere Version:


Zurück
Zur Bildergalerie